Aktiv und individuell

Das Imbodehuus in St.Gallen mit seinen 21 Wohn- und Arbeitsplätzen war 1994 in der Ostschweiz die erste Institution für Menschen mit einer Körperbehinderung. 

Ein Team unterstützt die Klientinnen und Klienten bei der Gestaltung des Lebens. Es stehen Einzelzimmer mit Balkon zur Verfügung. Im Werkatelier werden die individuellen Fähigkeiten gefördert und weiterentwickelt. 

Freiwillige unterstützen die Klienten und Klientinnen bei der Freizeitgestaltung. Sie besuchen gemeinsam kulturelle und sportliche Anlässe, machen Ausflüge oder gehen einkaufen.

Willkommen im Imbodehuus

Aus dem OVWB


Agenda

25.08.2016

Sommermarkt

vom Quimby Huus


29.10.2016

Austausch-Treffen

vom Amt für Soziales